Spielfilmproduktion

mit Claus Reichel
Termin: Sa, 04.12.2021 und Sa, 11.12.2021
Anmeldeschluss: Do, 25.11.2021
Zielgruppe: Fortgeschrittene
Digital

Im Fokus dieses Seminars sollen die konkreten Projektvorstellungen bzw. die Ideen der Teilnehmer*innen stehen. Das erste Treffen dreht sich um die theoretische Seite der Spielfilmproduktion und die Anliegen der Teilnehmer*innen. Dazu sollen folgende Fragen unter anderem beantwortet werden:

  • Was beinhaltet eine Spielfilmproduktion?
  • Was sind klassische Herausforderungen und Probleme?
  • Welche Personen, Institutionen, Rechtsformen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten sind von zentraler Bedeutung?
  • theoretischer Input - oder Überblick: Was beinhaltet eine Spielfilmproduktion?


Nach dem Austausch von Fragen und Herausforderung sollen gemeinsame Ziele erarbeitet werden, die für den zweiten Seminartag eine Woche später bearbeitet sollen sein. Bei diesem werden dann die Projekte besprochen und ein Zukunftsausblick gegeben.

Zur Anmeldung bitten wir um einen halbseitigen Motivationstext, damit sich der Dozent auf die Seminargruppe einstellen und vorbereiten kann.

Claus Reichel arbeitet als Produzent in Köln. Nach längeren Aufenthalten in Südamerika, dem Besuch einer Clownsschule und einem Abschluss in Geschichte und Sozialwissenschaften arbeitete er im Produktionsmanagement für internationale Kinofilmprojekte. 2014 absolvierte er die Masterschool Dokumentarfilm in der Filmwerkstatt Münster. 2019 gewann er für sein Spielfilm-Debüt als Produzent bei den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin den First Feature Award für „Oray" von Mehmet Akif Büyükatalay. 2020 war er als Produzent nominiert für den deutschen Kurzfilmpreis für „Berzah" von Deren Ercenk. Seit 2020 ist er Gesellschafter-Geschäftsführer der filmfaust GmbH und Produzent mit Schwerpunkt auf internationalem Arthouse-Kino. Er ist Mitglied im Filmbüro NW, Alumnus des Rotterdam producers lab, von Berlinale Talents und dem Mediengründerzentrum NRW. Aktuell produziert Claus Reichel einen Dokumentarfilm und finanziert einen Spielfilm.


Termine: Sa, 04.12.2021 - So, 05.12.21
Uhrzeit: 10.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: Do, 25.11.2021
Ausweichtermine: So, 05.12.2021 und So, 18.12.2021
Kosten: 220,00 € / 200,00 € (mit einem Bildungsgutschein können Sie Kosten sparen)
Anzahl: min. 8 Teilnehmende / max. 12 Teilnehmende
Veranstaltungsort: online via Zoom