Magisches Filmprogramm online - beim Droste-Festival ab 23. Juni

Veröffentlicht am

drosteFestival21_01.jpgEin Festival zum Thema Dark Magic ohne Film wäre wie Blair ohne Witch. Schließlich hat der Film von seinen Anfängen an eine frucht- und im besten Sinne furchtbare Beziehung zum Horror gepflegt - ohne Frankenstein, Nosferatu und Das Cabinet des Dr. Caligari sind die Anfänge des Mediums nicht zu denken. Die Filmgeschichte ist auch eine Geschichte der Special Effects für alles, was sich außerhalb des in der realen Welt Möglichen bewegt. Angesichts des Siegeszugs des Digitalen also kein Wunder, dass das Übernatürliche heute häufiger denn je über die Kinoleinwand flimmert, ob in Form von Zauberlehrlingen, Superheldinnen oder Jedi-Kriegern.

Zusammen mit der Filmwerkstatt Münster und dem filmclub münster haben wir versucht, uns in diesem Überangebot zurechtzufinden und eine Auswahl zu treffen. Die Wahl fiel auf vier Filme, die nicht in einer vollständig anderen Welt spielen, sondern mithilfe der Magie außergewöhnliche Geschichten über unsere Gegenwart erzählen. Sie führen über Kontinental- und Genregrenzen hinweg und finden ganz unterschiedliche Sprachen für die Konfrontation mit dem Unbegreiflichen, mal witzig, mal smart, mal schaurig. Was (oder wer) das »Andere« ist, über welche Macht es verfügt und ob man sich davor fürchten sollte, beantwortet jeder Film anders. (Center of Literature)

Zu einigen Screenings werden die Filmschaffenden für Hintergrundgespräche anwesend sein.

Mittwoch, 23.6., 20 Uhr: Schlaf (Deutsch mit englischen Untertiteln; mit anschließendem Gespräch mit dem Regisseur Michael Venus) Trailer
Donnerstag, 24.6., 20 Uhr: Das Flüstern des Jaguars (Portugiesisch mit englischen Untertiteln; mit anschließendem Gespräch mit Regisseur*in Simon*e Jaikiriuma Paetau) Trailer
Freitag, 25.6., 20 Uhr: The Witch of Kings Cross (Englisch mit deutschen Untertiteln) Trailer
Samstag, 26.6., 20 Uhr: : I am not a Witch | Trailer

Ticket-Information: Frei zugänglich mit Pay-as-you-wish-Option, Präsentation online - Anmeldung bis zum Vortag des jeweiligen Screenings per E-Mail an ticketing@burg-huelshoff.de

Die Filmwerkstatt Münster ist Kooperationspartner des Droste Festival 2021 und hat im Rahmen der Kooperation das zuvor beschriebene Filmprogramm kuratiert. Burg Hülshoff - Center for Literature (CfL) ist zudem Mitglied im filmclub münster, der die Gespräche mit den Filmschaffenden ermöglicht.

Weitere Infos zu den Screenings und zum gesamten Festival-Programm vom 23. bis 27. Juni auf der Seite
www.burg-huelshoff.de