HUMAN/NATURE - Dinner am 2. Juni im Künstlerdorf Schöppingen

Die Stiftung Künstlerdorf Schöppingen lädt am 02. Juni 2022 von 19-23 Uhr zu einem Dinner in informeller Atmosphäre ein. Zu Gast sind Rosina Espig und Julie Siemering, die jeweils einen persönlichen Vortrag zu Mensch-Tier Beziehungen halten werden. Dieses Dinner findet in Kooperation mit der Filmwerkstatt Münster statt, die mit ihrer Initiative „Human/Nature" die künstlerische Auseinandersetzung Filmschaffender mit dem Spannungsverhältnis von Mensch und Natur fördert. Bei der Veranstaltung wird gefilmt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, bitte mit Voranmeldung unter info(at)stiftung-kuenstlerdorf.de

Rosina_Espig.jpeg

Zu den Vortragenden:

Rosina Espig (25) arbeitet als selbstständige Künstlerin & Lebenshof Betreiberin daran neue Wege für die Begegnungen zwischen Menschen & Tieren zu erschaffen. In ihrem Vortrag spricht sie über die Bedeutung von Emotionen im Bezug auf den Umgang mit Herausforderungen in individuellen & kollektiven Beziehungen zwischen Menschen und Tieren.

In ihrem Vortrag „Wie mich die Rinder befreit haben" berichtet Julie Siemering (21) über ihren ganz besonderen Weg mit ihrem Ochsen Noni, der sie beim Erwachsenwerden begleitet hat und ihren daraus resultierenden Rettungsaktionen von Rindern vor der Schlachtung und dem Export. Durch ihre langjährige Erfahrung und ihr enges Zusammenleben mit Rindern vermittelt uns Julie einen inspirierenden Blick auf diese Tiere, der dazu einlädt, das Verhältnis zwischen Mensch und Tier zu überdenken.

Julie_@Yana_Wernicke.jpegFotos: oben Rosina Espig, unten Julie Siemering (Foto: Yana Wernicke)

Englisch:

The Künstlerdorf Schöppingen foundation invites to a dinner in an informal atmosphere on 02.June 2022 from 19-23h. Guests will be Rosina Espig and Julie Siemering, who will each give a personal lecture on human-animal relationships. This dinner is being held in cooperation with the Filmwerkstatt Münster, whose "Human/Nature" initiative promotes the artistic exploration by filmmakers of the tense relationship between humans and nature. There will be filming at the event.

Please register:

-> info[at]stiftung-kuenstlerdorf.de

Rosina Espig (25) is working as a artist and animal sanctuarys owner to create new pathways for encounters between humans and animals. In her lecture she talks about the importance of emotions in dealing with challenges in individual & collective relationships between humans and animals.

Julie Siemering (21) shares in her talk "How Cattle Set Me Free," her very special journey with her ox, Noni, who accompanied her growing up and her resulting rescues of cattle from slaughter and export. Through her many years of experience and her close living with cattle Julie gives us an inspiring view of these animals, that invites us to rethink the relationship between humans and animals.