19. Filmfestival Münster 16.-26.9. im Schloßtheater

Die Filmwerkstatt und das Filmfestival Münster werden in diesem Jahr 40 und wir haben das doppelte Jubiläum mit dem längsten Festival ever gefeiert.

Vom 16. bis 26. September zeigte das 19. Filmfestival Münster ein handverlesenes Programm aus kurzen und langen Filmen, bot vielfältige Begegnungen und Gesprächsrunden mit Filmschaffenden.ffms21-logo-tuerkis-1980x1132.png

Was vor 40 Jahren als „Filmzwerge" startete, ist mittlerweile ein ausgewachsenes Festival, das in drei Wettbewerben hochdotierte Preise vergibt, sowie in zahlreichen Rahmenprogrammen und Veranstaltungen immer wieder neue Aspekte und Perspektiven der Film- und Kinolandschaft thematisiert.

HAUPTPREIS IM EUROPÄISCHEN SPIELFILMWETTBEWERB
MI IUBITA - MON AMOUR von Noémie Merlant

MI IUBITA MON AMOUR (c)2021 Nord-Ouest Films_16.jpg„Mit dem Preis für die beste Regie zeichnet die Jury in diesem Jahr nicht nur die Einzelleistung Regie aus, sondern die gemeinsam erbrachte Kreativleistung eines ganz besonderen Duos: Noémie Merlant und Gimi Covaci haben ihren Film zusammen entwickelt, geschrieben und die Hauptrollen übernommen. Gemeinsam überzeugen sie mit einer Liebesgeschichte, die eigentlich unmöglich ist, denn sie spiegelt das Aufeinandertreffen zweier unterschiedlicher Welten und Kulturen. Das ist großes Kino mit einem der wohl liebevollsten Blicke auf die Details des Lebens und der Liebe, die das Kino der letzten Jahre erzählt hat", heißt es in der Jurybegründung von Andreas Brauer, Sonja Hofmann und Pia Strietmann.

Foto: Nord-Ouest-Films

Hier geht's zur Internetseite des Filmfestivals