Haus Kummerveldt abgedreht – Filmwerkstatt Koproduzent für Webserie

Das ca. 30-köpfiges Filmteam rund um den Regisseur und Historiker Mark Lorei und die Produktionsleiterin Lotte Ruf hat in diesem Sommer die 6-teilige Webserie Haus Kummerveldt abgedreht.

Sechs Wochen dauerten die Dreharbeiten und sie fanden auf den schönsten Burgen und „Herrenhäusern“ des Münsterlands statt. Auch das LWL-Industriemuseum in Bocholt diente als Kulisse.

Die Webserie spielt Ende des 19. Jahrhunderts und erzählt die Geschichte der jungen Adeligen Luise von Kummerveldt, die als Schriftstellerin selbstbestimmt leben möchte und dabei ständig an die Grenzen der damaligen Konventionen stößt.

In modernem audiovisuellen Look und mit schneller Erzähltechnik möchte Mark Lorei ein junges Publikum für Geschichte begeistern. Parallel zur fiktiven Handlung hat er kurze Filme zum historischen Hintergrund gedreht, die aus der Perspektive der Figuren von „Haus Kummerveldt“ erzählt werden.

Anfang 2020 soll die Webserie ins Netz. Die Filmwerkstatt Münster ist Koproduzent. Die Produktion wird von zahlreichen Institutionen in der Region unterstützt und wird gefördert u.a. vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der LWL-Kulturstiftung, der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung, dem Kreis Coesfeld und der Sparkassenstiftung für den Kreis Coesfeld.

Für Instagram-Nutzer: @hauskummerveldt