Russische Filmtage Münster 2012

Diese Woche: »Die Suspekten«, das Werkstattgespräch mit Sergej Ovcharov und Peter Lilienthal, Moderation: Michael Girke
Zeit: 23. und 24.03 2012 von 11:00 – 16:00 Uhr
Ort: Zukunftswerkstatt Kreuzviertel, Schulstr. 22, 48149 Münster

Vom 9. März bis zum 25. März 2012 präsentieren die Gesellschaft zur Förderung Deutsch-Russischer Beziehungen Münster/Münsterland und die Filmwerkstatt neue russische Filme im Schloßtheater.

Im vierten Jahr in Folge ist das aktuelle russische Kino zu Gast in Münster. Die Russischen Filmtage sind zu einer festen Größe in Münsters Kulturlandschaft herangewachsen – mit Strahlkraft weit über das Münsterland hinaus. Am 9. März um 19:30 Uhr werden die Filmtage von ihrer Schirmherrin Svenja Schulze, Ministerin für Wissenschaft, Innovation und Forschung, im Schloßtheater feierlich eröffnet. Den Auftakt macht die Literaturverfilmung Generation P nach dem gleichnamigen Roman des Kultautors Viktor Pelewin, die auf packende Weise den chaotischen Eintritt in den postkommunistischen Kapitalismus widerspiegelt. Der Regisseur Victor Ginsburg stellt seinen mehrfach preisgekrönten Film persönlich vor.

Ein besonderes Highlight ist das Werkstattgespräch mit dem Petersburger Regisseur Sergej Ovtscharow (Der Garten) und Peter Lilienthal, einem der einflussreichsten Filmemacher des neuen deutschen Films, zum Thema Die Suspekten, die nicht angepassten, anarchischen Figuren in ihren Filmen. Ergänzend zu diesem Thema wird Ovtscharows außergewöhnlicher Film Die Trommel gezeigt, die Odyssee eines „russischen Buster Keaton“ in der Endzeit der Sowjetunion.

Alle Filme werden im russischen Original mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt.
» Kartenreservierung wird empfohlen!
» Zum Filmprogramm: www.filmclub-muenster.de