Songs, Grooves & Gedachte

Ein flämisch-niederländischer Abend

12.10. um 20:00 // Theater im Pumpenhaus

gedachte.jpg

Mit Broeder Dieleman (Musiker), Frank Keizer (Dichter, Essayist, Herausgeber), Jan Klug (Musiker), Els Moors (Dichterin), Klaske Oenema (Dichterin); Moderation: Tsead Bruinja (Dichter)

Mit den vielfältigen Stilen und Tönen der niederländischen und flämischen Poesie spielen die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler aus den Niederlanden und Belgien. Gemeinsam entwickeln sie eine ungewöhnliche, interdisziplinäre Performance aus Musik, Poesie und Video-Art, die im Juni 2016 auf dem 17. poesiefestival
berlin ihre Premiere feierte: Songs, Grooves und Gedichte - gespielt, gelesen und gesungen vor live auf die Leinwand projizierten Zeichnungen. Von Folk bis Elektro, von abstrakt bis anekdotisch, von der rauen Art der nordischen Friesen zu den sanften Flamen des Südens - uns erwarten Bewegung und Bewegtsein.

In Kooperation mit dem RESET Festival

im Anschluss
( audience )-Konzert mit Joasihno & Stummfilmkonzert „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“

VVK/Reservierung: 10€/5€ erm.
AK: 15€/10€ erm.