PROGRAMM FILMCLUB MÜNSTER - HERBST 2021

Hier findet Ihr einen Überblick über das Programm des filmclub münster im Herbst und Winter 2021

Details zum Programm, Links zum Vorverkauf und weitere Infos findet Ihr auf der neuen Internetseite des filmclub münster

www.filmclub-muenster.de

PROGRAMM 2021

JAHRESTHEMA AUSBRÜCHE / AUFBRÜCHE:
WILD

Montag, 16. August 2021 | Schloßtheater | 21 Uhr
Karten:

In Nicolette Krebitz' Drama „Wild" fängt eine junge Frau einen Wolf, um die eigenen Fesseln der zahmen Zivilisation zu sprengen.

Regie: Nicolette Krebitz, Deutschland 2016, 97 min., FSK 16
mit Lilith Stangenberg, Georg Friedrich

JAHRESTHEMA AUSBRÜCHE / AUFBRÜCHE:
MY BLUEBERRY NIGHTS

Samstag, 28. August | Westfälischer Kunstverein | 19 Uhr
Eintritt Frei - Anmeldung: info@westfaelischer-kunstverein.de

Wong Kar-Wais einziger US-Film ist eine romantische Liebesgeschichte, ein Road-Trip voller Melancholie und großer visueller Kraft.

Regie: Wong Kar-Wai, USA 2006, 95 min., FSK 6
Mit Norah Jones, Jude Law, Natalie Portman, Rachel Weisz u.a.
Original mit deutschen Untertiteln

FILMPLÄDOYER von Jörg Albrecht:
FUTUR DREI

Samstag, 28. August 2021 | Westfälischer Kunstverein | 21 Uhr
Eintritt Frei - Anmeldung: info@westfaelischer-kunstverein.de

In seinem autobiographischen Regiedebüt erzählt Faraz Shariat authentisch und zugleich wundersam überhöht vom queeren Heranwachsen eines Einwanderersohns in Deutschland.

Regie: Faraz Shariat, Deutschland 2020, 92 min., FSK 16
Mit Benjamin Radjaipour, Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali, u.a.
Originalfassung in Deutsch und Farsi mit deutschen Untertiteln

FREIFLÄCHE /DOKFILMDEBÜT:
ACASA - MY HOME

Montag, 6. September | Schloßtheater | 21 Uhr

In der Wildnis des Bukarest-Deltas, hinter dem Rand der Millionen-Metropole, lebt eine Familie seit über zwanzig Jahren in einsamer Harmonie mit der Natur, in einer selbstgebauten Hütte am Ufer, trotzt der rauen, indifferenten Umgebung, fängt Fische mit bloßen Händen und folgt dem Rhythmus der Jahreszeiten. Regisseur Radu Ciorniciuc erzählt mit seinem preisgekrönten Debütfilm die fesselnde Geschichte einer verarmten Familie beim Scheitern im Kampf um ihre eigene Version von Freiheit.

Dokumentarfilm von Radu Ciorniciuc, Rumänien/Deutschland 2020, 86 min., FSK 12

JAHRESTHEMA AUSBRÜCHE / AUFBRÜCHE:
BERUF: REPORTER

Montag, 13. September | Schloßtheater | 21 Uhr

Ein frustrierter Kriegsberichterstatter, der nicht in der Lage ist, den Krieg zu finden, über den er berichten soll, bricht aus seinem Leben aus und übernimmt die Identität eines toten Waffenhändlers.

Regie: Michelangelo Antonioni, Italien/Frankreich/Spanien 1975, 126 min., FSK 12
Mit Jack Nicholson, Maria Schneider, Jenny Runacre, Ian Hendry u.a.
Englische Originalfassung

FILMPLÄDOYER von Lisa Danulat:
DER FROSCH MIT DER MASKE

Montag, 27. September | Schloßtheater | 21 Uhr

Der erste Edgar-Wallace-Film wurde mit deutschen Darstellern in Kopenhagen gedreht.

Regie: Harald Reinl, Dänemark 1959, 89 min., FSK 16
mit Joachim Fuchsberger, Siegfried Lowitz und Eva Pflug

FREIFLÄCHE /DOKFILMDEBÜT:
WEM GEHÖRT MEIN DORF

Mittwoch, 6. Oktober | Schloßtheater | 21 Uhr

Ein persönlicher Film über das Wesen der Demokratie zwischen weißer Bäderarchitektur und sanftem Meeresrauschen: In Göhren auf Rügen wehren sich Einwohner gegen Großinvestoren.

Dokumentarfilm von Christoph Eder, Deutschland 2021, 96 min, FSK 0

FREIFLÄCHE /DOKFILMDEBÜT:
BORN IN EVIN

Montag, 11. Oktober | Cinema!! | 18:30 Uhr
(Sondertermin in Kooperation mit Cinema & Kurbelkiste)

In ihrem bewegenden Debüt als Regisseurin begibt sich die Schauspielerin Maryam Zaree auf die Suche nach den gewaltvollen Umständen ihrer Geburt in einem der berüchtigtsten politischen Gefängnisse der Welt.

Dokumentarfilm von Maryam Zaree, Deutschland 2019, 95 min., FSK 12

FILMPLÄDOYER von Jovana Reisinger
EMA

Montag, 25. Oktober | Schloßtheater | 21 Uhr

Tänzerin Ema und Choreograph Gastón müssen ihren Adoptivsohn zurückgeben. Doch anstatt deswegen zu leiden, stürzt sich Ema in ein flammend-aufregendes Leben voller Musik, Kunst und Liebe.

Regie: Pablo Larrain, Chile 2019, 102 min., FSK 16
mit Mariana di Girolamo, Gael García Bernal, Santiago Cabrera u.a.

JAHRESTHEMA AUSBRÜCHE / AUFBRÜCHE:
ORAY

Mittwoch, 10. November | Schloßtheater | 21 Uhr

Ein fast schon dokumentarischer Blick auf die Lebenswelt muslimischer junger Männer in Deutschland, fernab jeder Klischeehaftigkeit.

Regie: Mehmet Akif Büyükatalay, Deutschland 2019, 100 min., FSK 12
Mit Zejhun Demirov, Deniz Orta, Cem Göktas, u.a.

FREIFLÄCHE /DOKFILMDEBÜT:
DIE KUNDIN

Mittwoch, 17. November 2021, 21 Uhr, Schloßtheater

Ein Porträt über das inspirierende Leben von Marlies Krämer, einer deutschen Feministin, die seit mehr als 30 Jahren für die Gendergerechtigkeit in der deutschen Sprache kämpft.

Dokumentarfilm von Camilo Berstecher Barrero, Deutschland 2021, 65 min., FSK keine Angaben

FILMPLÄDOYER von Winfried Bettmer:
1.000 ROSEN

Mittwoch 24. November, Schloßtheater , 21 Uhr

Ein apokalyptisch endendes Drama, angesiedelt um 1960 in einer holländischen Kleinstadt. Ausgezeichnet mit dem Goldenen Kalb 1994 als bester Spielfilm.

Regie: Theu Boermans, NL 1994, 95 min., FSK 12, mit Marieke Heebink, Jaap Spijkers, Hannes, Demming, Busso Mehring, Marianne Rogée, Georg Bühren u.a.

ALLE JAHRE WIEDER | im Dezember

Seit über 20 Jahren im Advent im filmclub münster: Ulrich Schamonis Münster-Weihnachts-Kultfilm!

Ulrich Schamonis ultimativer Heimatfilm über Münster ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des filmclub-Weihnachtsprogramms im Schloßtheater.

Regie: Ulrich Schamoni, BRD 1967, 87 min., FSK 12
Mit Hans Dieter Schwarze, Ulla Jacobsson, Sabine Sinjen, Johannes Schaaf u.a.

Sonntag, 28. November | Schloßtheater | 11 Uhr

Sonntag, 5. Dezember | Schloßtheater | 11 Uhr

Mittwoch, 8. Dezember | Schloßtheater | 19 Uhr

Sonntag, 12. Dezember | Schloßtheater | 11 Uhr

Montag, 13. Dezember | Schloßtheater | 19 Uhr

Sonntag, 19. Dezember | Schloßtheater | 11 Uhr

Mittwoch, 22. Dezember | Schloßtheater | 19 Uhr