In Memoriam Rutger Hauer - 4.-22.9. 2019

I 've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-Beams glitter in the dark near the Tannhäuser Gate. All those moments will be lost in the time, like tears in rain.


ff19_nl_bladerunner_001-1.jpg„Los Angeles, November 2019“ – das Datum im Eröffnungsbild des Films „Blade Runner“ wird einer seiner Stars nicht mehr miterleben. Der niederländische Schauspieler Rutger Hauer, dem der wohl berühmteste Monolog dieses legendären Science-Fiction-Klassikers vorbehalten war, starb unerwartet am 19. Juli diesen Jahres im Alter von 75 Jahren.
Seit seinem Durchbruch mit der TV-Serie „Floris“ (1969) und dem Filmerfolg „Türkische Früchte“ (1973), beides von Paul Verhoeven inszeniert, spielte er in über 170 Film- und TV-Produktionen mit, gewann 1988 den Golden Globe für „Escape from Sobibor“ und war einer der wenigen niederländischen Stars in Hollywood.
2007 war Rutger Hauer Jurypräsident beim Filmfestival Münster und begeisterte das Publikum mit seiner zurückhaltenden und nahbaren Art. Als Tribut an seine eindrucksvolle Karriere zeigen der filmclub münster und das Filmfestival Münster im Schloßtheater eine Auswahl seiner besten Rollen.

4.9., 18:45 Uhr / 6.9., 22:45 Uhr: BLADE RUNNER (filmclub münster)
9.9., 21:00 Uhr / 13.9., 22:45 Uhr: DER TAG DES FALKEN (filmclub münster)
19.9., 20:15 Uhr: SPETTERS (Filmfestival Münster)
19.9., 22:30 Uhr: FLESH + BLOOD (Filmfestival Münster)
22.9., 12:30 Uhr: ESCAPE FROM SOBIBOR (Filmfestival Münster)