Der Mann mit der Kamera | Chelovek s kinoapparatom (OmdU)

UdSSR 1929 // R Dziga Vertov // 68 Min.

Montag, 03.12.18, 21:00 Uhr

„Der Mann mit der Kamera“ ist ein lmisches Manifest, von dessen avantgardistischem Wagemut das Kino als Kunstform weiterhin zehrt.


Bildschirmfotso 2018-10-31 um 12.41.16.png

Ein wegweisendes Experiment und
eines der erstaunlichsten Filmdokumente seiner Zeit: Dziga Vertov
dokumentiert den Tagesablauf einer großen sowjetischen Stadt,
montiert aus Moskau, Kiew und
 Odessa. Er verzichtet auf narrative
(literarische) und inszenierend-gestaltende (theatralische) Elemente und setzt allein auf die Wirkung der Montage. Filme sollten nach Vertovs Überzeugung generell und ausnahmslos das „Leben so zeigen, wie es ist“; jede Art von Inszenierung war ihm Verfälschung und Unterschätzung des Publikums.